Rund 5.000 Euro: Geburtstagsparty wurde zur Spendengala für krebskranke Kinder

„Mir geht es gut – gesundheitlich und materiell", schrieb Kai-Uwe Rousseau auf seiner Einladungskarte zu seinem 55. Geburtstag. Am 13. Februar war sein jährlicher Ehrentag – doch diesmal lief alles anders. Am Abend des 15. Februar lud der Jubilar rund 230 Gäste zu einer Spendengala in den „Krug zum grünen Kranz“ nach Schülp ein. Sein Ziel: An der Seite des Teams Doppelpass e. V. möchte er in diesem Sommer 60 an Krebs erkrankten Kindern, deren Eltern und Betreuern einen unvergesslichen Tag im Heide-Park Soltau bescheren.

„Leute treffen, feiern, tanzen und Gutes tun", so das Motto des Angestellten im öffentlichen Dienst, der Hörfunkmoderator Sven Radeblock durch das illustre Programm moderieren ließ: Live-Musik, DJ, Schlagzeugsolo, Cocktailbar, Getränke frei Haus, leckeres Essen und vieles mehr. „Toll, dass so viele Menschen dabei waren, die mir in Situationen meines Lebens begegnet und wichtig geworden sind. Es kam zu vielen spannenden Begegnungen", freute sich Rousseau über sein Benefiz-Event, das vor allem aber eines bewirken sollte – einen Geldregen für die kranken Kinder.

 

So konnte man beispielsweise Cocktails kaufen, die zum Teil mit in den Erlös gingen und die Gäste wurden statt des üblichen Präsents bei einer Geburtstagsfeier um eine Spende für die außergewöhnliche Aktion gebeten. „Der Clou war die Tombola. Der Wert der Preise überstieg die 5000-Euro-Marke und jedes Los für nur einen Euro war ein zusätzlicher Anreiz. 1.600 Lose waren in nur 30 Minuten verkauft. Der Hauptpreis war eine Reise von Kurzurlaub.de. Das Unternehmen hat in seiner Philosophie das Spenden für Schwächere, Ausgegrenzte oder Kranke fest niedergeschrieben. Bei meiner Anfrage haben die Urlaubsexperten sofort zugesagt und mir eine Reise als Hauptpreis gespendet", so Rousseau, dem es gelang, mehr als 30 Sponsoren für sein Projekt zu finden, die fast 180 Preise spendeten.

 

Doch damit nicht genug: Schon am Abend vorher fand ein Event der Spitzenklasse statt, das ebenfalls zu Gunsten dieses guten Zwecks veranstaltet wurde. Der Vier-Stunden-Indoor-Cycling-Marathon bei „Fitness and More“ in Aukrug spülte pro Teilnehmer 20 Euro in die Kasse. Schwitzen und spurten für ein tolles sportliches Ergebnis und den karitativen Hintergrund – das war für die 35 Radler am Freitag ein tolles Erlebnis. Drinks, Snacks, Sauna und jede Menge Spaß selbstverständlich inklusive.

 

„Mein Traum von etwa 5000 Euro wurde sogar übertroffen. Das ermöglicht mir einen zusätzlichen Besuch in Hagenbecks Tierpark mit Kindern, die nicht Karussell fahren können. Den Restbetrag spende ich für die Klinik-Clowns - für die Kids, die das Bett nicht verlassen können", bilanzierte Rousseau, der überdies gute Nachrichten aus dem Heide-Park zu verkünden hatte: „Man teilte mir mit, dass die Wohltätigkeitsorganisation "Merlin`s Zauberstab" aus England die Kosten für den Besuch der Kinder, deren Eltern und Betreuer übernehmen wird. „Merlin’s Zauberstab“ wurde ins Leben gerufen, um benachteiligten Kindern auf der ganzen Welt zauberhafte Erlebnisse zu schenken. Durch das Bereitstellen von Eintrittskarten und der finanziellen Unterstützung in Form von Reisezuschüssen versucht „Merlin’s Zauberstab“ diesen Kindern einen unvergesslichen Tag in den Merlin Entertainments Group Attraktionen zu bereiten. Somit haben wir noch mehr finanzielle Kapazitäten für Verpflegung und Spaß aller Art zur Verfügung."

 

Das Team DoppelPASS e. V. bedankt sich bei Kai-Uwe Rousseau und all‘ seinen Gästen und Mitstreitern für diese außergewöhnliche Aktion!!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Zur Facebook Seite des Team DoppelPASS e. V.

Hol' dir die DoPA-App!

Sie möchten spenden?