Neue Kinderzimmer für Meryem und Berat

Das Team DoppelPASS hat die Kosten für die Einrichtung zweier Kinderzimmer für Meryem (9) und Berat (2) übernommen. Gemeinsam mit ihren Eltern und Schwester Damla leben die beiden Kids auf Sylt und freuen sich riesig über die neuen Möbel bzw. im Fall Berat auch über das erste eigene Zimmer. Meryem hatte am 20.04.2011 die Diagnose Non-Hodgkin-Lymphom bekommen und musste sich daraufhin im UKE in Hamburg einer Chemotherapie unterziehen.

Sie hat die intensive Chemophase gut überstanden und fährt nun seit Anfang 2012 zur regelmäßigen Routinekontrolle in die Hansestadt. In Meryems letztem Chemotherapie-Abschnitt kam Berat zur Welt. 


Berat leidet von Geburt an am sogenannten Recklinghausen Syndrom und bekam im Alter von eineinhalb Jahren die Diagnose gestellt, an einer seltenen Form (JMML) von Leukämie erkrankt zu sein. Durch eine Knochenmarktransplantation vor rund einem Jahr, die einen halbjährigen stationären Krankenhausaufenthalt in Kiel erforderlich machte, konnte Berats Leben gerettet werden.  Seit Februar geht es für ihn nun wöchentlich nach Kiel zur Kontrolle und die Ärzte sind zufrieden mit Berats Fortschritten. Seit der Transplantation hat der kleine Kämpfer gute Blutwerte und ist inzwischen auch gut drauf. 


„Wir möchten uns ganz herzlich für Eure Mühe bedanken. Die Kinder haben sich riesig über ihre neuen Zimmer gefreut. Ihr vom Team DoppelPASS macht eine tolle Arbeit“, so Sibel, die Mutter von Meryem und Berat.


PS: Berat auf hat auf Facebook seine Gruppe „Berat will leben, Gemeinsam für Berat und andere“. Hier könnt ihr ihm gern folgen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Zur Facebook Seite des Team DoppelPASS e. V.

Hol' dir die DoPA-App!

Sie möchten spenden?