Hürup on Fire

Einst kickten Sie gemeinsam für den Traditionsclub Flensburg 08, heute spielen sie zusammen für die Alt-Liga-Legenden des TSV Hürup – und sie haben ein verdammt großes Herz! Markus & Fränkie feierten ihren Geburtstag und veranstalteten anlässlich ihrer Ehrentage bereits zum fünften Mal ein Benefizturnier zu Gunsten des Teams DoppelPASS e.V. und damit für krebskranke Kinder. Familie, Freunde, Nachbarn, Arbeitskollegen, ehemalige und aktuelle Sportskameraden gaben sich ein Stelldichein an der Förde, um einen großartigen Doppelpass zu spielen: Sport, Spaß & Geselligkeit featuring sozialem Engagement!

Alle Gäste wurden gebeten, für krebskranke Kinder zu spenden. Dafür verzichteten beide Protagonisten auf Geschenke.

 

Auf der bestens präparierten und musikalisch prächtig untermalten Sportanlage des TSV Hürup war wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Rund 30 Aktive spielten ein Kleinfeld-Turnier im EM-Modus und die ungleich höhere Anzahl an „Ultras“ genoss den Ballzauber bei Kaffee (Bier?) und Kuchen und sorgte für eine tolle Atmosphäre.

 

Dass das „Team Deutschland“ das Turnier gewann, ist sicher ein perfektes Omen für den weiteren EM-Verlauf.

 

Abends lud die Gaststätte „Hinkelstein“ in Flensburg schließlich zur berühmt berüchtigten „Players-Night“.

 

Schon im Verlauf des Turniers wurde fleißig gespendet und am Ende des Tages und der Nacht kamen stolze 4.000,- EUR zusammen – dabei ließen es sich die beiden Gastgeber nicht nehmen, die zuvor „krumme“ Summe sogar aufzurunden.

 

Unsere DoppelPASSer Thorben und Mirko erzählten den karitativen Nordlichtern die Geschichte unseres Teams und stellten bereits einen konkreten Verwendungszweck für die Spendensumme vor – lasst Euch überraschen!

 

Großartig, was in Hürup mit viel Herzblut aller Beteiligten auf die Beine gestellt wurde! Vielen Dank – Hürup on Fire!!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Zur Facebook Seite des Team DoppelPASS e. V.

Hol' dir die DoPA-App!

Sie möchten spenden?

Videoclip zum 8. DoppelPASS-Cup, der am 24.01.2015 stattfand.