Sommer-Ferienfreizeit: Momente des Glücks

Die Erlöse des DoppelPASS-Cup's 2016 kamen unter anderem der alljährlichen Ferienfreizeit für krebskranke Kinder und Jugendliche zu Gute - organisiert durch den Förderkreis für krebskranke Kinder aus Kiel. Nun lassen uns Domenic, Patricia, Lukas, Tom, Andrea, Philip, Annette, Peter, Marlies, Gracijana, Peterchen, Yasmin, Karina, Michelle, Rene, Pascal, Martin, Juli, Lynn, Louisa, Celina und Emma an ihren tollen Erlebnissen teilhaben. Lest selbst, was die Kids in den Centerparcs „Bispinger Heide“ vom 26.08.2016 bis 29.08.2016 erlebt haben:

Am 26.08.2016 ging es endlich wieder los. Die Sommerfahrt in den Ferienpark Bispinger Heide stand an. Getroffen haben wir uns alle am Kieler Hauptbahnhof. Wir waren insgesamt 22 Personen.

 

Bei 30° Außentemperatur ging es rein in den Bus, der glücklicherweise eine Klimaanlage hatte. Doch aus glücklicherweise wurde schnell ziemlich kalt und so kamen wir alle leicht unterkühlt am Ferienpark an. Egal, alle hatten Hunger und Durst mitgebracht, wie gut, dass wir „all inklusive“ gebucht haben. So gab es für alle schnell Cola, Eis, etc…

 

Gestärkt konnten nun die Häuser bezogen werden. Wir hatten die Häuser 540, 541, 545 und das Haus 555, welches ein bisschen weiter weg war, für uns gebucht. Kurz wurde die Häuserbelegung besprochen, mit der alle zufrieden waren. Im Haus 540 sind Domenic, Patricia, Lukas, Tom, Andrea und Philip untergekommen. Das Haus 541 bewohnten Annette, Peter, Gracijana, Marlies und Peterchen. Yasmin, Karina, Michelle, Rene, Pascal und Martin durften sich das Haus 545 teilen und für Juli, Lynn, Louisa, Celina, Emma und Nora war das Haus 555 vorgesehen.

 

Nachdem alle ihre Sachen in den Häusern verstaut haben, trafen wir uns in einem Haus, um einen Schlachtplan für die kommenden 4 Tage zu entwickeln. Wir besprachen kurz die Regeln, die in den Häusern, sowie im gesamten Park galten. Als der Schlachtplan grob stand und die Regeln erklärt und verstanden wurden, haben wir uns alle Fahrräder geholt und das Programm konnte starten. Einige von uns sind Tretboot gefahren, andere sind schwimmen gegangen. Auch in der Bispinger Heide waren es an diesem Tag hochsommerliche Temperaturen.

 

Nachdem wir die Sonne genießen konnten, ging es zum Abendbuffet. Dieses stand uns von 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr zur Verfügung. An diesem Abend war es „Italienisch“ und der absolute Hammer. Jeder hat etwas Leckeres für sich gefunden und alle waren sehr zufrieden und voll gegessen. Wir haben den Abend mit Gitarre und Gesang ausklingen lassen. Durch die Hitze und die anstrengende Fahrt waren wir alle geschafft und es ging ab in die Federn.

 

Am 27.08.2016 hieß es dann früh morgens um 7.45 Uhr wieder aufstehen. Um 8.00 Uhr stand für uns ein Frühstücksbuffet bereit, welches sehr reichlich und unheimlich lecker war. Es gab so viel Auswahl, da konnte man sich kaum entscheiden. Leckere Brötchen, Quark, frisches Obst oder doch lieber Waffeln, Crêpes ,etc.? Mhm.. das sah alles so gut aus, also war es klar, dass wir uns alle wieder vollstopften und somit gut gesättigt in den Tag starten konnten.

 

Von 9.30 Uhr – 11.00 Uhr stand Bogenschießen auf dem Plan. Es gab die Auswahl auf Scheiben zu schießen oder für die ganz flinken unter uns auf Äpfel. Die waren bei der Entfernung allerdings doch sehr klein und man brauchte ein gutes Auge, um sie zu treffen. Da Bogenschießen ganz schön anstrengend ist und wir bald schon wieder Hunger hatten, ging es zum Mittag ins Brauhaus. Dort gab es Essen „a la carte“ und dazu einen schönen Kirschbananensaft.

 

Gut gestärkt ging es für die erste Gruppe gleich nach dem Mittagessen zum Lasertac. Michelle, Martin, Pascal, Gracijana, Rene, Tom, Louisa, Lynn, Karina, Yasmin, Philip und Domenic hatten nun von 13.45 Uhr -14.45 Uhr Zeit sich mit den Laserwaffen vertraut zu machen und sich beim Lasertac im offenen Gelände auszutoben. Was für ein Spaß! Die restlichen hatten freie Zeit, die sie im Aqua Mundo verbrachten. Die Wildwasserbahn war der Renner!

 

Völlig k.o. trafen wir uns wieder zum Abendbuffet. Es wurde sich erneut gestärkt, denn für Müdigkeit war keine Zeit. Es stand schließlich noch Bowlen auf dem Plan. Und nicht nur das! Nein, Gracijana hatte um 00.00 Uhr auch noch ihren großen Tag, sie wurde 18 Jahre jung. Sie wusste allerdings nicht, dass die gesamte Gruppe davon wusste und es für sie noch eine Überraschung gab.

 

So hatten wir von 20.00 Uhr – 22.00 Uhr die Bowlingbahnen 2, 3 und 4 gebucht und gleichzeitig gab es von 21.30 Uhr – 23.00 Uhr die Möglichkeit in der Diskothek das Tanzbein zu schwingen. Gleichzeitig hatte jeder, selbstverständlich „Undercover“, die Aufgabe, dafür zu sorgen, dass Gracijana nicht auf die Idee kommt, eventuell früher ins Bett zu wollen. Was bei der Hitze, die wir beim Bowlen ertragen mussten, nicht sehr abwegig war.

 

Doch trotz allen Strapazen, denen wir ausgeliefert waren, zum Einen die Hitze und zum Anderen der doch sehr anstrengende Tag, hat es geklappt, Gracijana wach zu halten und Punkt 00.00 Uhr gab es dann eine riesige Überraschung. Wir haben alle gesungen und es gab Sekt für die Großen und O-Saft für die unter 18-Jährigen. Natürlich waren wir auch so gut vorbereitet, dass es für Gracijana noch ein Geschenk vom Förderkreis gab. Sie hat sich sehr gefreut und es kamen auch kleine Freudentränen. Dieser Moment war für uns alle sehr emotional. Nach ein bisschen Feierei ging es dann für alle ab in die Falle, denn auch der Sonntag war wieder voller Aktionen.

 

28.08.2016! Es war zwar ein Sonntag, aber trotzdem hieß es früh aufstehen, denn ab 08.00 Uhr stand das Frühstücksbuffet bereit und wir wollten den Tag ja auch nutzen. Das Buffet war wieder reichlich und diesmal waren auch die Tische schön für Gracijana geschmückt und es gab frisch gebackene Torten für unser Geburtstagskind und ihre Gäste. LECKER ! Nachdem wir vollgestopft den Saal verlassen haben ging es zum Seilbahnrutschen, wo wir 1 ½ Stunden einen Mega-Spaß hatten. Zum Mittag ließen wir uns es wieder im Brauhaus gut gehen und danach ging es für die 2. Gruppe zum Lasertac. Emma, Celina, Patricia, Lukas, Juli, Domenic, Philip, Rene, Tom, Pascal und Martin durften nun ihr Können beim Lasertac beweisen. Die andere Gruppe hatte in der Zeit wieder freie Zeit, die sie selbst einteilen und nutzen konnten, z. B Tennis, Badminton oder Billard spielen. Zum Abendbuffet trafen wir uns wieder um 17.00 Uhr. Es wurde geschlemmt und der Abend wurde dann frei gestaltet und konnte so in Ruhe ausklingen.

 

Und da war er auch schon. Der Abreisetag! Am Montag, den 29.08.2016 hieß es nach dem Frühstück, alle Häuser aufzuräumen und sauber zu machen. Bis 11.00 Uhr mussten wir damit durch sein, aber mit einem guten Zeitplan hat das auch geklappt. Wir hatten die Möglichkeit unsere Koffer bis zur Abreise noch bei der Anmeldung unterzubringen und konnten danach noch bis 15.00 Uhr das Aqua Mundo nutzen und danach gab es noch einen kleinen Imbiss. Pünktlich zum Abfahrtstag fing es auch an zu regnen. Um 15.00 Uhr hieß es dann für uns Abfahrt Richtung Kiel und Abschied nehmen bis zum nächsten Jahr. Es war eine wunderschöne Fahrt. Als wir in Kiel ankamen waren alle geschafft vom Wochenende und freuen sich auf die nächste Tour.

 

Wir sagen Danke an das Team DoppelPASS und den Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche e.V. Kiel.

 

Domenic, Patricia, Lukas, Tom, Andrea, Philip, Annette, Peter, Marlies, Gracijana , Peterchen, Yasmin, Karina, Michelle, Rene, Pascal, Martin, Juli, Lynn, Louisa, Celina und Emma

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Zur Facebook Seite des Team DoppelPASS e. V.

Hol' dir die DoPA-App!

Sie möchten spenden?

Videoclip zum 8. DoppelPASS-Cup, der am 24.01.2015 stattfand.