Einweihung von Noahs Baumhaus

Liebe Kinder, kommt und schaut,

unser Haus ist nun erbaut!

Möge das Baumhaus allzeit steh'n,

und viele fröhliche Kinder seh'n!

Zwei Verse eines Richtspruches, der weit mehr erzählt, als eine normale Kranzrede, die ein neues Haus und seine Bewohner segnet. Es sind zwei Verse für den 8-Jährigen Noah aus Süderlügum. Sein neues Baumhaus wurde am ersten Oktober-Wochenende feierlich eingeweiht.Noah leidet an Leukämie - festgestellt im Zuge eines Unfalls. Kurz nach seiner Einschulung im Herbst 2015 sprang Noah von einer Schaukel, rutschte aus und stürzte auf den Rücken.

Drei Wirbel waren schwer verletzt. Doch nicht nur das: sein Blut wurde routinehalber untersucht und zeigte Auffälligkeiten. Die Punktion des Knochenmarks in der Uni Kiel brachte wenige Tage später die traurige Gewissheit - Krebs!

 

Schon der zweite schwere Schicksalsschlag für Familie Knudsen, denn Noahs Mama Carina benötigt dauerhaft Dialyse - eine lebensnotwendige Nierenersatztherapie, um das Blut zu reinigen.

 

Seither ist rund ein Jahr vergangen. Ein Jahr mit unzähligen Krankenhausaufenthalten im 120 km entfernten Kiel. Die Chemotherapie zermürbte Noah, er musste zeitweise im Rollstuhl sitzen. Noah durfte acht Monate nicht zur Schule gehen, keine Freunde treffen. Die Infektionsgefahr war zu groß.

 

Noah schrieb uns einen Brief. Gemeinsam mit seiner kleinen Schwester Mia wünschte er sich ein Baumhaus von uns - ein kleines "Zuhause im Glück".

 

Gesagt, getan - großartig unterstützt von der Zimmerei Volker Clausen aus Freienwill.

 

Ihr erinnert Euch: Im Juni erzählten wir von unserem Benefizturnier in Hürup - organisiert von unseren kickenden Weggefährten Markus Draeger und Fränkie Peters. "Hürup on Fire" erspielte stolze 4.000 Euro. Von diesem Erlös finanzierten wir das Material. Volker und sein Team bauten das Baumhaus so, wie Noah es sich in seinen Träumen ausgemalt hatte. Unser Dank gebührt den fleißigen Handwerkern!

 

Volkers Frau Jessica bastelte eine tolle Richtkrone. Volker sprach den Richtspruch und gemeinsam mit Noah, Mia und unserem DoppelPASSer Mirko floss der Kindersekt in Strömen.

 

"Ich freue mich riesig. So ein Baumhaus habe ich mir schon immer gewünscht. Volker hat das Haus ganz toll gebaut - Danke", jubelte Noah, ehe er es sich gemeinsam mit Mia im Baumhaus gemütlich machte.

Ein Einzug in ein neues Leben!

 

Alle Gute, lieber Noah - für Dich, Deine Mama Carina und Deine ganze Familie!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Zur Facebook Seite des Team DoppelPASS e. V.

Hol' dir die DoPA-App!

Sie möchten spenden?

Videoclip zum 8. DoppelPASS-Cup, der am 24.01.2015 stattfand.