Schwimmen mit der Olympiasiegerin

Auf diesen Abend hat Felix lange gewartet. Der junge Mann aus Bad Schwartau wollte einmal mit Paralympicsiegerin Kirsten Bruhn gemeinsam schwimmen. Wir konnten diesen Wunsch nun vermitteln. Nach einer kurzen Begrüßung und einem Warm-up, bei dem sich beide sofort sympathisch waren, ging es ins Wasser. Die Goldmedaillengewinnerin der paralympischen Spiele von Athen, Peking und London erkannte sofort das Talent: „Felix hat eine gute Wasserlage, da kann er viel draus machen.“ 

Bruhn, inzwischen in Berlin zu Hause, nahm sich im Bad am Stadtwald in Neumünster viel Zeit für den 20-jährigen Maschinenbaustudenten, der als Kind an Krebs erkrankte. Inzwischen ist Felix geheilt und möchte zu gern seine frühere Schwimm-Laufbahn fortsetzen. „Wasser macht glücklich“, sagt Felix, der von Kirsten entsprechenden technischen Input bekam.

 

Außerdem ließ er sich seinen Pullkick, eine Schwimmhilfe für Sportschwimmer, signieren und noch eine Widmung in die Bruhn-Biografie („Mein Leben und wie ich es zurückgewann“) schreiben.

Im abschließenden Gespräch gab die erfahrene Schwimmerin viele weitere Tipps und motivierte: „Du bis jung, das kriegst du wieder hin.“ Die Augen von Felix leuchteten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Zur Facebook Seite des Team DoppelPASS e. V.

Hol' dir die DoPA-App!

Sie möchten spenden?