Eine Hundetherapie für Marcel

Heute besuchten Christoph und Mirko den kleinen Marcel (6) in Ratzeburg.

Marcel erhielt 2016 die niederschmetternde Diagnose, dass ein bösartiger Tumor in seinem Kopf sitzt. In Folge der notwendigen Strahlentherapie erblindete der kleine Mann. Neben Sorgen um die Gesundheit ihres mittleren Sohnes kamen für die Familie noch finanzielle Probleme hinzu. Denn aufgrund der hohen Fehlzeiten, die die intensive Betreuung Marcels mit sich brachten, verlor seine Mutter ihre Anstellung als Bürokauffrau.

Ende Februar erreichte uns dann ein Hilferuf seiner Mutter, die uns schrieb, dass sie am Ende ihrer Kräfte seien und uns bat „einfach die Sonne ins Haus zu zaubern“.

In den folgenden Telefonaten stellte sich heraus, dass Tiere Marcels Gesicht zum strahlen bringen. So kam es schnell zu dem Entschluss, dass wir dem kleinen Tierfreund eine Hundetherapie finanzieren möchten. Mit Claudia Pauliks von Trust the Dog Hundeschule Nusse wurde eine kompetente Trainerin gefunden, die sich heute mit Marcel, seiner Familie und uns traf, um zu besprechen, wie sie und ihre Hündin Nala Marcel zukünftig helfen können.

Marcel, wir wünschen Dir und Nala, dass ihr gute Freunde werdet und ein bisschen Sonne in euer Haus zurückkehrt.

Wir freuen uns über diese tolle Torte von euch und werden sie uns schmecken lassen.

Dein Team Doppelpass e. V.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Zur Facebook Seite des Team DoppelPASS e. V.

Hol' dir die DoPA-App!

Sie möchten spenden?